Neuer Beitrag

Poschdle schreibt

Flüchtlinge in der Post? Investor abgesprungen? Neues Erhaltungskonzept? Was ist nun ?

@Hatschi

danke für diese wertvollen Informationen aus dem Familien- und Kellerleben!

@ haha der ist gut: Mensch haben wir gelacht! Seehofer die geile Hippe! Menno das bringt endlich mal Stimmung in die Bude (Kanzleramt! Ha Ha Witz!). Super tiefsinng! Abgesehen von der Assoziation "Einen fahren lassen" bis hin zu der Frage wie die fahren sollen, und mit was. Das regt schon zum Nachdenken an! Cool! Mehr davon!

haha der ist gut

"Seehofer will Flüchtlinge notfalls zum Kanzleramt fahren lassen."

Unsere

Maus im Keller heißt seit heute Speedy GonzalesDie schnellste Maus vom Keller.

Lieber Hassan

auf meinem Schirm steht "freundliche Einkaufsstadt" und ich verstehe durchaus, dass ich aus ihrer Sicht, einen"vortrefflich verzerrten Konsens" geschaffen habe, nebenbei nicht mehr der realen Welt zugehörig sein kann und ihre Lesekompetenz zu unrecht in Zweifel gezogen habe.

Da sie mich offensichtlich in der Beweispflicht sehen und nicht mal ansatzweise Gegenargumente liefern, - Wir erinnern uns: reformierbar? -  und ich sie beileibe nicht von ihrem hohen Ross holen möchte, nur kurz eine Definitionsfrage, bei der sie mir sicher, angesichts ihrer Neubewertung meiner Person, weiterhelfen werden: Worin besteht denn der geschaffene Konsens und was verstehen sie unter einem verzerrtem Konsens?

P.S.: Die Pizza wäre für mich gewesen, hatte meinen Gästebuchplatz nur kurzfristig aus "weltlichen" Gründen kurz verlassen.

Hassan I Sabbah

Ich begrüße es, dass Ihnen ein polemischer Tonfall und dazugehörende rhetorische Figuren zuwider sind. 

Ich nehme an, dass Sie dies zum Ausdruck bringen wollten, als Sie Zensur bzw. Moderation forderten, und die Lesekompetenz von 12:49 infrage gestellt haben - zugegeben, ein vortrefflich verzerrter Konsens den Sie dort erschaffen haben, Respekt.---

Schauen Sie, dort wo ich meine Zeit verbringe, da werden Begriffe wie "Phobie" für "irrationale" Befürchtungen verwendet - Nein, keine Anstalt. Sondern eine Welt die ganz ohne "Propagandabegriffe" funktioniert.

Vielleicht können Sie sich daran erinnern, von der -so hoffe ich doch- Selben zu stammen.---

Zur Lesekompetenz:

Ich habe darauf hingewiesen, dass dies(also 2:20) die Argumente - in, zugegeben, "zugespitzter Form" -sind,  welche ich anführe, um die Problematik zu benennen, mit welcher sich "Besorgte Bürger" a.k.a. "Witzfiguren"(etwas Polemik für den guten Ton) befassen.

Wenn Sie das auf den Schirm bekommen, dann gelingt uns womöglich ein niveauhaltiger Dialog, denn wie ich sehe sind Sie anpassungsfähig;-)

Hallo

Pizza für Jonas Wagner? Sorry falsche Tür ....

Eher die falschen Pilze eingeworfen. (Der Weberberg.de-Drogenbrater)

Respekt

Zum ersten Mal seit Tagen ernsthafte Diskussionen mit Argumentation hier im Gästebuch, statt der kurzatmigen Polemik der letzten Tagen.

Würgereiz

Für alle geneigten Demokraten empfehle ich amfedersee von Zündelmeister Weiss, wenn sie sich mal richtig übergeben möchten, oder aber einen Shitstorm gegen Hassprediger in Erwägung ziehen.

Dort beschreibt ein Deutscher Emmigrant und Flüchtling 1. Klasse, der seine Millionen seit 40 Jahren im arabischen Ausland verdient, warum er als Urdeutscher so gar kein Verständnis hat, wenn Deutschland Flüchtlinge 2. oder 3. Klasse aus Syrien reinlässt. Er droht sogar mit Rückkehr nach Deutschland und absolutem Widerstand, wenn sein altes Vaterland den bisherigen Kurs weiterfährt. Ist das nicht rührend, wenn man sich im Ausland und selbst als Flüchtlingssohn eines politisch Verfolgten im Nazireich so sorgt? Auch und gerade wenn man sich im Minen- und Abbaugeschäft im arabischen Raum so etabliert und offenbar 40 Jahre mit Arabern gute Geschäfte gemacht hat! So anallytisch hat es bislang noch kaum einer geschafft das Prinzip von Orwells Farm der Tiere klar und deutlich zu formulieren. Der Urdeutsche Flüchtling lebt um zu arbeiten. Im arabischen Raum aber gibt es praktisch nur Händler und die zocken gerne hart Arbeitende ab. Klar wer da verliert! Und der Syrer als solches ist herzlos. Moritz Kerler warnt und Heinz Weiss gibt dem Mann ein Forum. Kerler ein Mann in Arabien der sich brüstet im Ausland Karriere gemacht zu haben, viel Geld verdient hat auf fremden Boden und selbst ein German Center in Ras al Kaimah aufbaut - also wie eine Art türkisches Gemeindezentrum in einer deutschen Stadt - will dass Flüchtlinge möglichst sofort nach Klärung der Fluchtursachen rigeros in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden. Man fragt sich wie Vater Kerler sich anno 49 wohl nach 7 Jahren in Arabien gefreut hätte, wenn man ihn ohne Rücksicht auf Verluste damals ins zerbombte Deutschland zurückgeschickt hätte mit der Begründung, ist ja jetzt sicher. Sohn Moritz ist das heute egal, ja er brüstet sich, wenn er sein Unternehmen heute verkaufen würde müsste er das Land ja auch sofort verlassen. Da frage ich mich erstens grundsätzlich, wenn es so schlimm mit den Arabern ist, warum hat es der gute Moritz dort 40 Jahre ausgehalten und  zweitens im Besonderen, ob er sonst auch Rolly Royce mit Kinderrollern vergleicht.

Besorgte Bürger sorgen sich sehr

um die besorgten Bürger! Aber hallo! Wenn da besorgte Väter in Bad Sulgen plötzlich ihre Töchter und Frauen mit ko Gasfläschen ausrüsten müssen. um das Schlimmste vorsorglich zu verhindern lässt das Böses ahnen!

Hier erhärtet sich die Vermutung, dass das Trinkwasser von Sulgen bösartigst verseucht sein muss, wenn es zu solchem Verfolgungswahn kommt. Gehirnerweichung als eine der Spätfolgen, wie auch rechte Armzuckungen, gedankliche End-Gleisungen oder auch Realitätsverschiebungen a la "Das muss ich dem Führer melden!" sind schon berichtet worden.

Da wäre es doch an der Zeit mit kleinen Riechfläschen in Carepaketen die Besorgten zu versorgen. Das pustet die Hirne wieder frei. Als Riechsalze böten sich sicher allerlei Schwefelverbindungen an - fröhlich in wässriger Lösung könnten sie sicher auch das Schlimmste Gedankengut vorläufig und vorsorglich verhindern. Vielleicht könnten sie auch das innerfamiliäre Verhälnis wieder normalisieren. Denn wenn schon Väter meinen sie müssten Frauen und Töchter vorsorglich versorgen sind da doch erste Anzeichen der End-Emanzipation durchzuhören. Häufig endet Solches im Appell "Deutsche Mütter zurück an den Herd" und die Besorgten besorgen sich selbst besorgniserregende Zustände im eigenen Haus.

Liebe besorgte Mitbürger, hier wird es Zeit sich Sorgen um die Besorgten zu machen! Unterstützen sie BesorgteBürgerBesorgensichumBesorgteBürgerinBadSulgen, kurz BBBBBBS oder auch BeBeBeBeBeBeESSSSSSS. Ein kleines Hinweis, das SSSS darf hier richtig SCHARF ausgesprochen und gehalten werden. 

zu 12 Uhr 49

Können Sie denn beweisen, daß der Islam NICHT reformierbar ist?

@12:49h

Können Sie bitte den Beweis antreten für Ihre Behauptung der Islam sei reformierbar?

In mehreren Staaten die mehrheitlich durch den Islam geprägt sind haben zumindest Staatsreformen in den vergangenen Jahren stattgefunden. Unabhängig davon ob sie nun erfolgreich waren oder nicht, belegt das, dass hier Veränderungen (auch unter/im Islam) stattfinden und möglich sind.

Jeden der sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzt als islamophob zu bezeichnen ist eigentlich gerade das Kennzeichen radikaler Islamisten.

Ich habe nicht jeden Kritiker als islamophob bezeichnet, sondern eingefordert offensichtlich islamophobe Beiträge durch die Redaktion zu kommentieren oder zu moderieren. 

Neben der Religionsfreiheit gibt es nämlich auch die Meinungsfreiheit und auch Muslime müssen es ertragen, wie andere Religionsgemeinschaften auch, daß ihre Religion oder alle Religionen von manchen Menschen kritisch gesehen werden.

Es geht und ging hier nicht um die Meinungsfreiheit. Lenken sie nicht ab! Ich habe kein Verbot gefordert, sondern eine Kommentierung, auch das gehört zur Meinungsfreiheit.

Ich kenne keinen Kritiker z.B der katholischen Kirche der unter Polizeischutz steht, aber es gibt einige Kritiker des Islam, die auch hier in Deutschland, unter Polizeischutz stehen müssen.

Das hat nun gar nichts mit meinem Beitrag zu tun und belegt nur ihr eigenes Unvermögen sich ernsthaft und tatsächlich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen. Damit sie mir folgen können hier eine genauso absurde Anmerkung von mir zu ihrem Text: Ich kenne keinen Anhänger freiheitlich demokratischen Gedankenguts der meinem Text nicht folgen könnte, aber es gibt einige unbelehrbare Gegner der Demokratie die sich gerne als eigentliche Verfechter der Meinungsfreiheit darstellen.

nur Geduld!

ob der Islam reformierbar ist, diskutieren wir, sobald die erste Lesbe Päpstin ist.

@10.04

Können Sie bitte den Beweis antreten für Ihre Behauptung der Islam sei reformierbar? Jeden der sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzt als islamophob zu bezeichnen ist eigentlich gerade das Kennzeichen radikaler Islamisten. Neben der Religionsfreiheit gibt es nämlich auch die Meinungsfreiheit und auch Muslime müssen es ertragen, wie andere Religionsgemeinschaften auch, daß ihre Religion oder alle Religionen von manchen Menschen kritisch gesehen werden. Ich kenne keinen Kritiker z.B der katholischen Kirche der unter Polizeischutz steht, aber es gibt einige Kritiker des Islam, die auch hier in Deutschland, unter Polizeischutz stehen müssen. Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Menschen die jede von ihrer abweichenden Meinung als Hetze bezeichnen haben nicht ganz verstanden was Meinungsfreiheit bedeutet. Das Kennzeichen von totalitären Systemen, egal ob politisch oder religiös, ist immer die Unterdrückung der Meinungsfreiheit . Auch wenn ich nicht mit der Meinung von 2.20 übereinstimme (ich pers würde nicht den Begriff  "Sprenggläubige" verwenden)  sind seine Aussagen noch durch die Meinungsfreiheit abgedeckt.Völlig verblendet sind radikaler Islamisten aber sicher nicht 2.20.

@ Peter

Schreib lieber als Amway!

Peter

Ob ich hier als Lore, Tilly oder Axa schreibe bleibt meine Sache. Im Internet gilt AVATARFREIHEIT!

@Fragender

oder besser liebe Tilly, oder soll ich doch Tilly als Tillmann interpretieren?

Du fragst: Es gab Medienberichten zufolge letztes Jahr einen Vorfall am Eselsberg? Oder am Ev. Friedhof?

Meine Antwort: Möglich! Es gibt immer wieder Vorfälle! Es gibt viele Medien und Anbieter! Beispielsweise den Kopp Verlag! Oder auch die Schwäbische Zeitung. Das Wochenblatt, den Südfinder, den SWR oder auch Regio-TV.  Weißt Du es ist eine lustige Methode Themen in ein Forum einzubringen in dem man sich dumm oder uninformiert gibt und damit versucht seine Botschaft unterzubringen. Das mag vor 10 Jahren noch niemand wirklich aufgefallen sein, heute ist es doch ein bischen billig, oder nicht?

Du stellst fest: Ich hab das nicht mehr so genau in Erinnerung. Da wurde eine Frau halb tot geschlagen. Täter immer noch nicht gefasst!!

Aha, merkwürdig! Du hat zwar nicht mehr in Erinnerung ob, wann, wie und wo da etwas passiert ist, aber du weißt noch relativ genau, was passiert ist und vor allem weißt du scheinbar hundertprozentig, dass der Täter immer noch nicht gefasst ist. So, so. Kannst Du mir mal erklären wie dein Gedächtnis funktioniert? Einerseits hat dich das Thema wohl so berührt, dass du es so intensiv verfolgst, dass du sicher zu wissen glaubst, dass der Täter immer noch nicht gefasst ist, andererseits weißt du nicht mal hunderprozentig woher du das weißt und wo es genau passiert ist.

Liebe Tilly alias Lore oder vielleicht doch auch lieber Tillmann, lass gut sein.

Tonalität

Sehr geehrer Herr Andresen

zunächst stelle ich fest: Jeder kann in Deutschland darauf bestehen seine Religion frei zu wählen. Die Religionsfreiheit wird gewährleistet. Soweit so gut.

Hier wird des Öfteren der angeschlagene Ton bemängelt. Oft zu Recht.

Was mich stört ist, dass ganz offensichtlich islamophope Beiträge hier nicht entsprechend moderiert oder kommentiert werden. Wenn jemand von "Sprenggläubigen" schreibt und seine eigene völlig verblendete Interpretation des Islam zum Besten gibt: "Eine Weltanschauung, welche klar definiert, welches Leben -durch den Stellvertreter des Obersten benannt- unwert ist zu existieren und weniger wert als das Vieh..." wird es Zeit mal Klartext zu schreiben und das als Forumsbetreiber einzuordnen.

Die Religion in den Kontext der Nürnberger Gesetze zu rücken und damit Muslime bzw. deren Religion derart zu diffamieren ist unerträglich. Ich kenne viele Muslime und in dieser Glaubensgemeinschaft finden sich genauso viele tolerante wie intolerante Menschen wie in anderen Glaubensrichtungen. Unglaublich, dass Sie in diesem Gästebuch solche Hetze gegen eine Glaubensrichtung zulassen und nicht wenigstens kommentieren!

Auch wenn der Schreiber von 2 Uhr 20 heute Nacht vorgibt Ausnahmen zu kennen fegt er sie mit mehreren unbelegten Behauptungen und rabiater Feindseligkeit hinweg indem er pauschal behauptet, der Islam sei nicht reformierbar und Ihnen, Herr Andresen, ideologische Verbrämtheit vorwirft.

Ob nun der Beitrrag um 2 Uhr 20 unter Alkoholeinfluss einstanden sein mag, im Halbschlaf oder aus reiner Trolligkeit, solche Schmalspur- und Hetztiraden gehören kommentiert.

Irgendwo muss man mit der Arbeitsteilung beginnen. Die nicht geringe redaktionelle Arbeit wird von unseren LeserInnen kaum unterstuetzt. Da erwarten wir dann schon, dass die Community das Gaestebuch selbst moderiert. Man muss aber auch nicht jeden Schwachsin kommentieren. (Der Weberberg.de-Gaestebuchwart)

Kurden sind auch Menschen

Vereinfachen wir das Thema.

Gegen Türken hat hier niemand was - zumindest nichts wirksames(Schenkelklopfer-oder auch nicht)-:

Türkische Partnerstadt? - Da müsste der Rat ganz schön besoffen sein, um eine ehrliche Position kund zu tun.

---

Und nö.

Da können die Türken noch so nett sein, denn das Problem hat nur auf Umwegen mit ihnen zu tun... 

 

Eine Weltanschauung, welche klar definiert, welches Leben -durch den Stellvertreter des Obersten benannt- unwert ist zu existieren und weniger wert als das Vieh, wird gewiss seine Anhänger finden, die es wenigstens "blöd" finden, dass es Menschen gibt, die von solchen Überzeugungen nicht ganz so mitgerissen werden.

Ja, die Religion kann man im Notfall ja wechseln- da waren die Nürnberger Gesetze nicht so flexibel auslegbar- trotzdem kann ruhigen Gewissens so etwas Scheußliches für Y2K+ untauglich empfunden und benannt werden.

---

Sage ich dies einem Sprenggläubigen ins Gesicht, dann emfindet er/sie es als Beleidigung aller Menschen, die ihm Nahe stehen- nimmt das also viel persönlicher wie ein "Apple-fanboy" dem ich versuche zu erklären:

"Wow, schönes Gerät, toll verarbeitet und die Verbindungsmöglichkeiten mit anderer Hardware(aus dem gleichen Haus) erstklassig... "

was auf das "aber" folgt, muss ich nicht erörtern.

--- 

Abu Dürk el Almani,

der Islam ist nicht reformierbar -von seinen Anhängern- in einer Islamischen Welt.

Selbst Mütter haben nicht die Möglichkeit ihren Kindern "weltliche" Werte zu übermitteln, welche nicht von einem Iman resettet werden können.

---

Das ist das Problem mit und von den Türken. Klar, etwas spitz formuliert, doch so in etwa hören sich enthemmte Argumente an. Dabei ist "der Türke" so etwas wie der Anwalt des Orients - und dessen Vorbote.

Du kennst Teile und Menschen der Türkei, die nicht religiös total sind. Daher ist es egal wieviel Herzblut Du investierst- die (evtl.) Partnerstadt zeigt nicht einen Bruchteil Deines Arrangements... .

Wie wenn Du der Trainer eines Boxer wärest, der noch keinen Kampf gewonnen hat, Du aber -mehr als er selbst- von seinen Fähigkeiten überzeugt bist... .Und wieder, und wieder... .

Das es Dein Schützling ist, der ständig auf die Fresse bekommt, entgeht Dir, dank Deines Glaubens an ein höheres Ziel.---

Wenn Dir so viel an einer türkischen Partnerstadt liegt, dann veranstalte einen Wettbewerb unter den Städten... Ich sag nur "Kallisti" ;-)

 

H. Schmidberger

Brandaktuell: Die Post könnte gerettet werden! Vielleicht auch eine (Teil) Restauration der alten Fassade. BBK scheint einzulenken. Abriss nur teilweise - Fassade der Eckhäuser werden restauriert. In der Mitte Neubau und Entkernung. Das wäre echt ein tragfähiger Kompromiss. So gehört im Anschluss an einen CDU Stammtisch in BC.

Fragender ?

Es gab Medienberichten zufolge letztes Jahr einen Vorfall am Eselsberg? Oder am Ev. Friedhof? Ich hab das nicht mehr so genau in Erinnerung. Da wurde eine Frau halb tot geschlagen. Täter immer noch nicht gefasst!! Aber von Flüchtlingen hat diese Lore nix geschrieben. Nichts desto Trotz: Bitte Tonfall mäßigen. Ich aber der Vorschlag, dass Flüchtlige in der Post einziehen, hat einen gewissen Charme.  Mit freundlichen Grüßen Tilly

Dicke auf Weberberg

Erschreckend ist der Verfall an Niveau auf Weberberg.de

Mein lieber Herr Andresen,

Besoffene Dicke gehören ins Nachmittagsprogramm von RTL und nicht auf eine Startseite.

Werter Andresen

Die Stadt Biberach benötigt bestimmt den sogenannten und selbsternannten Weberberg-Redakteur nicht um eine Partnerstadt zu finden. Ich kann mir vorstellen, ohne eine derartige Wichtigtuerei von seiten Andresen wäre es schneller schon über die Bühne gegangen. 

Andresen, Du machst vieles Kaputt !!!!

Übrigens der Zug in die Türkei ist schon abgefahren.

@Polizeimeldung

Hausdurchsuchung wegen Lärm? --> Tjup dumm gelaufen.

türkische Partnerstadt

Ach Gottchen, Dierk! Glaubst du im Ernst, dass die Aussagen einiger Fraktionen, man wolle eine türkische Partnerstadt, ernst gemeint waren. Schon mal was von „verbalen Feigenblättern“ gehört. Man sagt einfach, dass man das möchte, wohl wissend, dass es nie dazu kommen wird. Dann sind alle zufrieden, denn keiner muss aussprechen, was gedanklicher Konsens ist.  Nämlich: Dass keine Sau hier eine türkische Partnerstadt will.

Kapier's endlich.

Man haette es sicher etwas weniger verklausuliert ausdruecken koennen, aber Ihr Appell hat uns durchaus erreicht. Kurzum, wir haben verstanden: Wir sollen unsere Ueberzeugungsarbeit noch staerker intensivieren! Und wir hoffen, dass dann doch eines Tages Realitaet wird, was die Raete und Raetinnen sich mit einem so geschlossenen Votum gewuenscht haben. (Die Weberberg.de-Tuerkeiredaktion)