Neuer Beitrag

Franziska G. Mayer

Bis auf die "Blimenbeete" stimme ich dem Anwohner am Kirchplatz zu.  wink Schaut mal den Teich an der Stadthalle an ! Da sitzt man gerne im Grünen auf den Bänken. Dort hat sich die Stadt große Mühe gegeben mit der Bepflanzung. Auch eine Skulptur mit Wasser ziert das Becken. Warum nicht ein kleines Kunstwerk oder eine Skulptur neben den neuen Brunnen mit den geplanten Fontänen aufstellen lassen? Es müssten sich doch noch genügend schöne Sachen in den Depots der Stadt befinden. Viele historische Denkmale finden zudem kaum Beachtung. Ich finde an diesen Platz gehört ein Wieland-Denkmal ! 

Anwohner Kirchplatz

Der Wielandpark ist sehr schön geworden. Der Platz am Schadenhof hätte eine Aufwertung verdient gehabt. Gut dass die 80-er Jahre METALL Dächer und Telefonhäuschen ENDLICH weg sind. Um die Bäume ist es schad ... aber der "Sarg-Brunnen" war schon immer unpassend. Fontainen und Sitzgelegenheiten - ggf. eine Skulptur und Blimenbeete sollten noch nachgeliefert werden. Dann ist der Platz wieder fast so schön wie in den 50-er Jahren, als da noch der schöne alte (runde) Brunnen stand.

Och nö...

Gästebuch ist wieder online.

Och nööö Dierk. Wieso musst Du Kleingeistern wie diesen auf dem rechten Auge blinden Weckenmann wieder eine Plattform geben?

Die waren doch so gut in der Kommentarfunktion der Schäbigen aufgehoben und konnten dort ihren anonymen Dünnpiff verbreiten =(

maleur architecturale

Für die Post erwarte ich nichts Rechtes. Der Brunnen war da vielleicht ein kleiner Vorgeschmack. Die Zeit wird es richten. Die Halbwertszeit für Supermärkte wird sehr gering angesetzt. Teilweise firmenintern mit gerade 7-10 Jahren. 

Bla...bla...

Super, die Hartz 4 Empfänger sind wieder unter sich...

Landratsamt

Depp vom Landratsamt

Brot und Spiele

Fontänen? - ähm ja. Fontänen. SUPER Idee. So wie im Wielandpark? Hat sich ja echt bewährt. Ich persönlich fände auch einen Wasserfall, oder auch Tafelberg nicht schlecht. Ein Stück Dschungel im Glashaus, einen Sumpfabschnitt mit Pyranhias, oder eine EISLAUFBAHN. Alternativ gerne auch ein U-Bahntunnel oder ein Stück Europapark mit Eventcharakter (4 qm).

Nicht, dass die Überraschung wieder verloren geht: Ich bestehe darauf, dass die "Stadtverwaltung" wieder "selbstständig, ohne nachzufragen" hier tätig wird! Je pompöser umso besser, je sauberer und komplizierter, umso schicker!

Ja auch ich bin begeistert: Wie schäbig war der Schadenhof doch noch letztes Jahr, wie "verrottet" waren die Infokästen mit Überdachung! Wie furchtbar die großen Bäume, die Sitzecke mit Sträuchern (BÄH!). Jetzt sieht alles wieder schön sauber aus, wie direkt aus dem Sagrotan Katalog. Weiter so Dr. Brinkmann alias Kuhlmann! Schön, dass wir sie weitere Jahre an der Backe haben. Gelebte Eitelkeit hat ihre Qualität.

Alter Brunnen

Der historische Brunnen ist VERSCHWUNDEN (siehe Medienberichte vor einigen Jahren). Der kann da also nicht mehr hinkommen - LEIDER. Aber weil diese Stadt ja auf Metall und Glas Beton steht, muss da ja unbedingt so etwas hin. - Die Idee von Fontainen und wasserspielen fände ich gut. Aber was gut ist, muss noch lange der Stadtverwaltung nicht gefallen. Gruß Berthold

Hans Zschan

Zum Biberacher Brunnendrama:

Gestern im Bauausschuss beschlossen und verkündet:Der eiserne Brunnentrog, bisher auf dem Schadenhof, wird auf dem Saumarkt vor der Bäckerei Grün aufgestellt. Über das weitere Schicksal der Edelstahlwasserspiele vom Schadenhof sei auf SchwäZ Berichterstattung hingewiesen.

300

Brunnen vor dem grünen Haus :

es ist eigentlich ganz einfach - die Säule demontieren und entsorgen (Altmetall bringt Geld in die Stadtkasse). Den alten Trogbunnen renovieren und wieder installieren.

Gregor

Warum kommt da vor den Sportheinzel kein richtiger Brunnen hin oder Wasserspiele wie uns Frau Christ von der Stadt versprochen hat, dieses Metall-Rohr zum drücken ist doch Mist! Meine Tochter freut sich immer wenn wir in der Schweiz Urlaub machen. In Zürich sprudelt und zischt es an allen Plätzen, sogar abends mit Beleuchtung. In Biberach wurde nur nur umgesetzt   :-( 

mibi

Hallo Weberbergchefe,

bring mal wieder ein neues Titelbild.

vielleicht von Fetti oder dem Kulturfuzzi Dr.R.

Danke.

Consulenten-Ede

An die Kirche? Warum ? Da sollte doch ein Vapiano rein - hat die Hilde gestern im Stadtcafe gehört... 

Heiner

Hihihi!

Das überflüssige Online-Spekulations- und Behauptungskäsblatt ist wieder da, samt Rechtschreibfehler und geistigen Durchfall-Ergüssen...!

Na, da melde ich mich hier mal endgültig ab. Das ist fast so schlimm wie web.de.

Tschüss!

PS: Das Bader-Haus wird nun doch an die Kirche verkauft!!

Team Inno 2016

SCHADENHOF kommt von SCHADE  - Chance verpasst ... 

Till eulenspiegel

Kopp.harald@ Freenet.de

Schreiben sie endlich mal wieder was über die unzählbaren, aberhunderte von Biberachern, die in den Gemeinschaftsunterkünften Hilfe anbieten. Deren Motivation und der der Schutzbefohlenen ist einfach grenzenlos gut. So kann Integration gelingen. 

Kollega

Schähkritik oder doch Schahkritik? Bist du aus der Vorayatollahzeit übrig geblieben?

Geilomat

Beleidigung, Verleumdung, Schähkritik hat endlich wieder niveaulosen Raum beim pensionierten Lehrer erhalten! Endlich darf sich wieder jeder über jeden auf unterstem Niveau ablassen. Bravo, bravo, bravissimo.

Zum Glück liest der Staatsanwalt hier mit!

Inge aus BC

Umbau Schadenhof - Riesenwelle auf Facebook und in der SCHWÄZ ... Der Planungsirrsinn trägt einen Namen ... und dieser Name ist eng mit KLÖTZCHEN-Politik und BETON-Flächen verbunden. -

Der Platz am Schadenhof zwischen Bader, Sport-Heinzel und der Kaffeemeile von BC ist leider ist ein echter "Treppenwitz" geworden. Und dieser Brunnen (Pardon Stehle) ?! Was ist das?! Es gibt so schöne Brunnen mit Wasserspielen und Fontänen. Das jetzige Modell erinnert eher an ein Dixi-Klo. Keine Sitzmöglichkeiten, keine Kunst ziert den Platz. Man hätte doch auch ein Kunstwerk dort aufstellen können - inclusive Wasserspiele und Beleuchtung. Stattdessden diese komischen Plastik-Klötzchen. Bizarr !

Inge aus BC

Umbau Schadenhof - Riesenwelle auf Facebook und in der SCHWÄZ ... Der Planungsirrsinn trägt einen Namen ... und dieser Name ist eng mit KLÖTZCHEN-Politik und BETON-Flächen verbunden. -

Der Platz am Schadenhof zwischen Bader, Sport-Heinzel und der Kaffeemeile von BC ist leider ist ein echter "Treppenwitz" geworden. Und dieser Brunnen (Pardon Stehle) ?! Was ist das?! Es gibt so schöne Brunnen mit Wasserspielen und Fontänen. Das jetzige Modell erinnert eher an ein Dixi-Klo. Keine Sitzmöglichkeiten, keine Kunst ziert den Platz. Man hätte doch auch ein Kunstwerk dort aufstellen können - inclusive Wasserspiele und Beleuchtung. Stattdessden diese komischen Plastik-Klötzchen. Bizarr !

Und noch ne Schlagzeile

Reissack! China!

Unglaublich wie dämlich manche Gästebuchautoren sind: Die halten die Springer-Welt für ein Nazi Blatt! Liebe Freunde, Springer-Stiefel hat nix mit Springer-Welt zu tun!

Und bezüglich Hardheim: Häufig reicht es leider nicht nur die Schlagzeile zu lesen und sich vermeintlich seine Vorurteile damit bestätigen zu lassen. @ Schlagzeile, hättest Du den Artikel zuende gelesen, dann hättest du folgenden Satz gefunden:

Noch herrschen Offenheit und Willkommenskultur vor in Hardheim. Kommen noch mehr Flüchtlinge, könnte die Stimmung jedoch kippen, meint der Gemeinderat

auch Schlagzeile

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article147094597/Fluechtlinge-gehen-mit-Besen-und-Latten-aufeinander-los.html

 

unglaublich was von den Nazis alles verbreitet wird um Stimmung gegen die Flüchtlinge zu machen

Grammadigg

das unser Dierk in Sachen deutscher Sprache noch nie das hellste Licht war ist bekannt und Schnee von gestern. Der eingefleischte weberberg.de Leser weiß das, also was solls.

Schlagzeile

Kleinstadt Hardheim wehrt sich gegen 1000 Asylbewerber

http://www.stern.de/tv/hardheim-in-baden-wuerttemberg--eine-kleinstadt-mit-1000-asylbewerbern-wehrt-sich-gegen-die-fluechtlingspolitik-6475106.html

Eine ganze Stadt voller Nazi´s!!! unglaublich!!!...wehret den Anfängen!!!

refugees welcome!!!

Andresen entlarvt!

AmFedersee berichtet:

Weberberg.de mit unbekömmlichen Schreibfehlern behaftet.

juhu. . . gerade mal 8 Stunden ist es her dass der Chefredakteur Dierk Andresen von Weberberg.de in amfedersee.de unter Glori’s cafe-bar einen Schreibfehler moniert, der so gar nicht stimmt weil Text- Logos anders sein können .

Natürlich weis ich das, Schnelligkeit hat seine Tücken. aber wenn er selber mich noch übertrifft einmal pro Woche mit seinen Schreibfehlern, dann sollte das Oberlehrer spielen beendet sein. Für mich ist das Bedeutungslos und für den Rest auch. Mit etwas guten Deutschkenntnissen kommt man sicherlich auf das richtige Wort. Oder ist das etwa das neue Suchspiel für die Biberacher, dann viel Glück.

do guck na:

Es tut sich was Auf dem ---> Geläde gegen

Typisch Andresen eben!