Erst wars im Bauausschuss schon mal sehr mau in der vergangenen Woche dann gestern auch im Gemeinderat. Eigentlich war klar, die Bürger hätten gern mehr grün am Marktplatz  - so war es kommuniziert worden auf den Wunschzetteln am Bürgerbefragungs- und Beteiligungswochenende vergangenes Jahr. Tja weniger Verkehr wäre auch nicht schlecht gewesen... Dazu meinte nun schon der Bauausschuss vergangene Woche: Nö! - Ungut. Der Gemeinderat hat auch einen mageren Kompromiss gestern dann auch noch abgelehnt auf den man sich nach viel Gezerfe im Bauausschuss geeinigt hatte. Sparen wir uns doch in Zukunft kostenintensive Schwachsinnsveranstaltungen wie "Platz für alle", oder nennen wir sie einfach "Platz für Ausschüsse und Besserwisser". Ob sich jemand im klaren darüber ist, dass das Wähler in rechte Abgründe treibt und die Demokratieverdrossenheit fördert? Wohl nicht. Das tut ganz schön weh. Ergebnis: Der Marktplatz ändert sich faktisch nicht wirklich und - auch interessant: Die geliebten Sitzstühle sind in der Diskussion... Naja Sitzen wird meist maßlos überschätzt.