„Klein.Stark.Oberfreundlich.“

 Das Bürgermeisteramt hat uns folgende Meldung zugeschickt. Wir mögen sie redaktionell verwenden. Lesen Sie selbst:
Was die Biberacher Bevölkerung schon immer wusste, kam dieser Tage quasi als Bestätigung per E-Mail bei der Stadtverwaltung an: „Wir haben so eine geballte Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft noch nie erlebt“, schreibt ein Bürger aus Leonberg.

Was ist geschehen? Ein Paar aus Leonberg hatte eine Panne und wartete an der Bushaltestelle Evangelischer Friedhof in der Ulmer Straße auf den ADAC. Das dauerte, aber von 19 bis 23 Uhr hätten mindestens 15 Autos angehalten, jüngere und ältere Leute hätten Hilfe angeboten. Deutsche und Ausländer, wird extra angemerkt. Ein Mann hat sie sogar spontan mit je drei Kugeln Eis versorgt. Was den Leonberger dazu bewegt hat, der „schönen Stadt“ dazu zu gratulieren, „was sie für liebenswerte und freundliche Bewohner hat“. Klarer Fall von „Klein.Stark.Oberfreundlich.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.