Was essen die denn so?

rafo

Wer nachts um 21:30 in die Kochtöpfe in Biberachs Flüchtlingsheimen schaut, staunt nicht schlecht, was es alles an verschiedenen Gerichten gibt. Dinge sind zu sehen, die der Biber noch nie auf dem Teller hatte. Hier ein Blick in die Pfanne eines Gambiers. Hühnerfleisch aus der Dose ist Teil dieser originellen Mischung.

3 Gedanken zu „Was essen die denn so?“

  1. Sieht interessant aus. Hauptsache „riecht und schmeckt gut“. I bleib aber liaber bei meine Kässpätzle.. Wobei die sowjetische Delegation beim Treffen der GUS-Städetpartnerschaften in der Stadthalle anno 1985 auch lange Zähne gemacht haben soll.
    Aber bitte nicht übertreiben mit dem Fastenmonat. Den ganzen Tag gibt’s nichts zu Mampfen und Nachts wird dann kulinarisch zugeschlagen. Wenn`s sehr heiss ist, sollte Mann schon etwas trinken. Wobei ja bekanntlich Frauen aus dem arabischen Raum bekanntlich auch klüger sind. Aber: Andere Länder, andere Sitten..
    LIEBER ADMIN: WIE WÄRS EIGENTLICH MAL MIT MEHR FRAUENFOTOS….

  2. Bei mir würde sich angesichts des altverschmutzten Herds jetzt nicht unbedingt ein Hungergefühl einstellen. Aber wer so etwas mag – ich werde es ihm nicht streitig machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.